Freitag, 17. April 2009

Trauben-Tarte // Tarta de uvas

Heute war mal wieder Zeit für eine Tarte, aber es sollte mal was anderes sein als Apfel und Co. Daher bin ich nach längerem Suchen auf dieses Rezept gestoßen und ich muss sagen, die Suche hat sich gelohnt.



Von der Tarte ist mittlerweile nicht mehr so viel übrig, aber mit jedem Stück auf dem Teller, kommen mir andere Alternativen in den Sinn. Himbeeren, Kirschen, Birnen, Feigen..., was noch?



Zutaten:

1 Rolle Blätterteig
1 Vanilleschote
200 ml Milch
150g Creme Fraiche
2 Eier
80g Puderzucker
1 EL Mehl
300g Trauben

Für eine Form von 26 cm Durchmesser Tarteform fetten und den Blätterteig in der Form zurechtlegen und Rand eindrücken. Boden mit einer Gabel einstechen. Kühl stellen. Vanilleschote halbieren, Mark auskratzen und mit der Milch, Creme fraiche, Eier, Zucker und Mehl verquirlen. Trauben auf dem Blätterteig verteilen. Guss drübergiessen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 40 Min backen.



La verdad es que ya llevaba bastante tiempo sin hacer una Tarte, o Tarta como se diria en español. La cosa es, que no queria hacerla otra vez de manzana. Asi que me puse a buscar y al final encontre esta receta. Me encanta por lo facil que es y escribiendo esto, ya solo queda un cuarto de la tarta! Haber que os parece?!?

Ingredientes:

1 Rollo de Hojaldre
1 Vaina de Vainilla
200 ml de Leche
150g de Creme Fraiche
2 Huevos
80g Azúcar en Polvo
1 Cucharada de Harina
300g de Uvas

Precalentar el horno a 175 grados y preparar un molde redondo de unos 26 cm. Batir todos los ingredientes (Vainilla, Leche, Creme Fraiche, Huevos, Azúcar y Harina). Engrasar el molde y extender el hojaldre sobre el. Llenar el molde con las uvas y al final se vacia el liquido sobre todo. Hornear a media altura como unos 40 minutos o hasta que empiece a dorar.

Me parece que cada dia mas, se me va olvidando como escribir en español. Pero con esto del Blog, iré renovando mis conocimientos de ortografía :)

Kommentare:

Noema hat gesagt…

Ahhhh, eine sehr leckere Tarte/Torte/Tarta :-D Der Boden mit Blätterteig hat mir gefallen, es geht zack zack, oder?
Por cierto, tolle Arbeit, die du mit der zwei sprachigen Version machst!
Gruss

Schnuppschnuess hat gesagt…

Sehr schön - auch mit Stachelbeeren kann ich mir dir Tarte gut vorstellen.

Eva hat gesagt…

Eine Tarte mit Trauben habe ich noch nie gemacht und auch noch nie gegessen...deine sieht aber so schön aus, dass ich mich mal dranmachen sollte!

Silvia hat gesagt…

¡Genial la tarta! no conocía yo dulces con uvas, me parece estupenda.

Besos.

Airportibo hat gesagt…

Wow! Ich glaube, Du bist tatsächlich der Erste, der dieses Rezept nachgekocht hat :-)
Freut mich, dass es geschmeckt hat!
Viele Grüße
Airportibo

Essenslust hat gesagt…

@ airportibo:

meinst du die tarte oder das huhn?
denn von dem huhn hab ich in den letzten 14 tage schon 6 stck. gemacht!

Sivie hat gesagt…

Sieht lecker aus. Trauben werde ich im Herbst hoffentlich genug haben. Also schon mal vielen Dank.