Dienstag, 28. April 2009

Spaghetti Bolognese

Es gibt Tage, an denen man besser nicht aufstehen und im Bett liegen bleiben sollte. Ein krönender Abschluss für ein solchen Tag, ist für mich ein großer Teller Spaghetti Bolognese.
Für mich ist dies immer wieder ein Gericht, dass nicht nur satt sondern auch zufrieden macht, wieso auch immer.



Zutaten für 2:

250g Spaghetti (in diesem Fall No.13 von Barilla)
200g Rinderhack
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 gerieben Möhre
2 Dosen gehackte Tomaten
Salz
Pfeffer
Kräuter nach Belieben


Ich muss bei der Zubereitung einer Bolognese immer wieder an den Film "Der Pate" denken.
Ich weiß nicht in welchem Teil die Szene vorkommt, aber es spielt sich so ab, dass einer der älteren Mafiosi einem jüngeren erklärt, wie man eine Bolognese macht. Und das mit einer solchen Hingabe, das ich da immer wieder dran denken muss und das obwohl ich den Film nur einmal gesehen habe.

Etwas Olivenöl in die Pfanne, Schalotte und Knobi klein hacken und dünsten. Das Hackfleisch dazu und schön anbraten. Dann eine gerieben Möhre und kurze Zeit später die Tomaten aus der Dose dazu. Salzen, Pfeffern und mit Kräutern würzen. Ob getrocknet oder frisch, bleibt jedem selbst überlassen.
In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsangabe kochen und zu der Sauce geben.
Mit einem Glas Rotwein kann der Tag nicht besser enden!!




Hay Dias que no merecen la pena de levantarse. Y para terminar uno de estos dias no puede haber nada mejor para mi, que comer un gran plato de Spaghettis Bolognese. A mi me encantan!
Esto es una receta sencilla y rapida.

Mientras que se cuecen los Spaghettis en agua con sal, se prepara la salsa.
Picar una cebolla y un diente de ajo y freir juntos con la carne picada. Se le añade la zanahoria picada y las dos latas de tomate. Salpimentar todo y aliñar con hierbas frescas o secas.

Con una copa de vino, no hay manera mejor de terminar el dia!

Ingredientes para 2:

250g de Spaghettis
200g Carne picada
1 Cebolla
1 diente de Ajo
1 Zanahoria picada
2 Latas de Tomate
Sal
Pimienta
Hierbas secas o frescas

Kommentare:

Silvia hat gesagt…

Me parece una idea estupenda el terminar el día con esta fantástica pasta. Contundente y reconfortante. Seguro que reanima a un muerto.

Besos.

sammelhamster hat gesagt…

Nudeln machen eben immer glücklich :-D

Ellja hat gesagt…

mhh...lecker, aber du hast den Parmesan vergessen!!!

mipi hat gesagt…

Spaghetti Bolognese ist schon seit Jahren auch eines meiner Lieblingsgerichte.

Ich weiß, welche Szene aus dem Paten Du meinst. Sie kommt im ersten vor. Die Männer bereiten sich gerade auf einen Mafiakrieg vor und halten sich mit einer Fleischsauce bei Kräften.

Juliane hat gesagt…

Oh ja. Spaghetti Bolognese macht glücklich. Je länger die Bolognese vor sich hinköchelt, desto glücklicher macht sie!

Viele Grüße und schöner Tag noch!
Juliane

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Schmeckt mir auch immer und zu jeder tageszeit.