Donnerstag, 28. August 2008

Wer kennt diesen Übeltäter?

Gesucht wird ...


... jemand, der sich mit diesem Übeltäter auskennnt!

Hier im tiefsten Münsterland, schwärmen meine Kollegen und ich für dieses kleine süße Rechteck, was sich "Dresdener Eierschecke" nennt. Wenn die Zeit es zulässt, erbarmt sich regelmäßig jemand von uns, um in einer von Münsters ältesten Konditorei, dieses Wahnsinns-Stück-Kuchen zu holen.

Das Problem an dem ganzen ist, das jeder von uns, jeden Tag Eierschecke essen könnte und da wäre es doch am einfachsten, man würde sie selber backen. Aber egal wo ich schon geschaut hab, keines der Rezepte hatte Ähnlichkeit, mit dem obigen Bild.

Die meisten Rezepte die ich gesehen habe, gleichen eher einer Art Käsekuchen. Aber ich versuche hinter das Geheimnis zu kommen, wie man es schafft, 4 unterschiedliche Schichten so zu kombinieren, das sie dieses herrliche Gebäck ergeben.

Vielleicht hat jemand von Euch eine Idee, vielleicht kennt ihr ja auch jemanden, der super Eierschecke backen kann. Wenn ja, dann her mit den Ratschlägen!

Dank vorab ;)

Kommentare:

Gabi hat gesagt…

Tiefstes Münsterland - wo denn? Neugierig guck... ich komme aus Rhede, da ist das Münsterland garantiert noch tiefer! Da gibt's allerdings auch gar keine Eierschecke mehr, weder klassisch (Hefeteig, Quarkschickt & Eierguss) noch in sonst einer Variation, da isst man Stuten ;-)

Essenslust hat gesagt…

Gabi!!!

Vielen Dank! Wieso hab ich da nicht nachgeschaut?
Hefeteig, Quarkschicht & Eierguss - super Beschreibung! Danke, danke, danke!

lamiacucina hat gesagt…

ich kenne nur die Dresdner von Ursula: http://kochfun.de/2008/05/07/dresdner-eierschecke

Schnuppschnuess hat gesagt…

Ist das da oben eine Milchreisschicht?

Essenslust hat gesagt…

@ schnuppschnuess:

Was so aussieht wie eine Milchreisschicht, muss so eine Art Eierguss sein. Pudding, Butter, Eigelb und geschlagenes Eiweiß müssen hier wohl zum Einsatz kommen.

Saskia hat gesagt…

Für die Orginal Dresdner Eierschecke gibts ein Gehimrezept. So "orginal" bekommst du die selbst in Dresden nur bei wenigen Bäckerein. Und selbst ich als gebürtige Dresdnerin habe das Geheimnis dieses lecker Kuchens noch nicht aufgedeckt-leider. Kenn nur "Oma`s Rezept" :-D.

Übrigens, sehr schöner Blog. Gefällt mir ausgeprochen gut, weiter so!

Peter hat gesagt…

Ja so ein Zufall. Kenne die Eierschnecke auch noch von früher. Meine Frau hat letztens auf rezeptwiese.de Rezepte hierzu gefunden, haben wir dann gleich mal ausprobiert. Einfach fantastisch!

Gloria (Canela) hat gesagt…

Essenlust que rico se ve esto, es un küchen,??? hablo ingles pero no aleman, cuentamente cuando puedas, volverè!!! Gloria