Montag, 6. Oktober 2008

Schokoladen-Nuss-Kuchen

Die Tage hab ich mal wieder die Jamie Oliver-DVDs raus gekramt. Da gibt es ja diese Folge, in der Jamie von Tim Mälzer besucht wird. Wie dem auch sei, in dieser Folge gibt es einen Schoko-Nuss-Kuchen, der sowas von einfach und schnell ist, das es mich sofort in die Küche zog, um ihn nachzubacken. 


Zutaten:
2 Tafeln Schokolade
150g Nüsse (egal welche, kann auch gemischt werden)
125g Butter
3 Eier
60g Zucker
Die Schokomenge habe ich etwas erhöht und bei den Nüssen hat sich eine Mischung aus Mandeln/Walnüssen bewährt.


Zuerst werden die Nüsse mit der Schokoladen in der Küchenmaschine ganz fein gemahlen.
Danach wird die Butter zusammen mit dem Zucker schaumig geschlagen.
Nach und nach die 3 Eigelbe in die Buttermischung mit einfliessen lassen.
Die 3 Eiweiß steif schlagen.


Die geschlagene Butter wird mit der Schoko-Nuss-Mischung verrührt. Dann wird das geschlagene Eiweiß untergehoben und das ganze bei gut 180Grad für gut 40min im Ofen gebacken.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Bei dem Wetter zurzeit habe ich auch Appetit auf solche Kuchen! Der ist super geworden! :-)

Unsere Nachbarin hat mir kürzlich ein ähnliches Rezept gegeben, wollte ich auch schon länger mal ausprobieren.

Eva hat gesagt…

Schön - ein weiteres Schokokuchenrezept, da freut sich der Schokoliebhaber in unserem Haus, danke! :-)

Kaffeebohne hat gesagt…

Sieht lecker aus. Kommt auf die Vormerkliste.

Nysa hat gesagt…

ui.. ich kenne die folge, hab sie sogar daheim... kann mich aber grad nicht mehr an den schokokuchen erinnern. sowas... *kopfschüttel*. aber jetzt ist es schon mal gespeichert! danke fürs erinnern!

Sivie hat gesagt…

Der Kuchen sieht schön saftig aus.

dilemma hat gesagt…

verrat mir mal deine email adresse... oder schreib mal an dilemma@ist-einmalig.de

Essenslust hat gesagt…

@ all:

Den Kuchen müsst ihr schnellstmöglich nachbacken, der macht süchtig!

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Allein die Zutatenliste macht ja hungrig. ;)

Schnuppschnuess hat gesagt…

So einen ähnlichen Kuchen habe ich am Wochenende auch gebacken. Aber ohne das Eiweiß zu schlagen. Das werde ich beim nächsten Mal ausprobieren, ist bestimmt super. Der Kuchen sieht zum Anbeissen aus!