Dienstag, 14. Oktober 2008

Immer schön weiter rühren!

Montag - nicht der beste Einstieg in diese Woche :(



Immer schön rühren und nicht aus den Augen lassen, dass wäre heute beinahe ins Auge gegangen! Aber zum Glück konnte ich mein Risotto mit getrockneten Tomaten im letzten Moment noch retten.
Es fing damit an, dass die Zwiebeln nicht farblos anschwitzten, da ich gar nicht so schnell gucken konnte, wie sie Farbe annahmen. Dann ging alles normal weiter, aber kurz vor Ende, als ich etwas Parmesan gerieben hab um es am Ende mit in den Reis zu geben, war das Risotto schon dabei am Topfboden kleben zu bleiben. Mit einer letzten Kehle Brühe, konnte ich das schlimmste verhindern.
Vom Geschmack her war nichts an dem Risotto auszusetzen, aber der Weg dahin war heut etwas mühsam!

RISOTTO MIT GETROCKNETEN TOMATEN

250g Risottoreis
1 kl. Schalotte
1 Hand voll getr. Tomaten
1 Glas Weißwein
3/4L Brühe
geriebener Parmesan
Olivenöl

Öl im Topf erhitzen, die Schalotten farblos anschwitzen, getr. Tomaten dazu geben und anschliessend den Reis.
Alles gut miteinander verrühren und mit Weißwein ablöschen.
Jetzt immer wieder ein Kehle Brühe zu dem Reis geben und ständig rühren. Der Reis sollte so eben mit Flüssigkeit bedeckt sein. Gegen Ende der Garzeit, wird das Risotto mit dem ger. Parmesan gewürzt und mit einem Stückchen Butter verfeinert.

1 Kommentar:

Noema hat gesagt…

Spannend so ein Risotto zubereiten! ;-D