Montag, 8. September 2008

Pan blanco


Sich die Zeit nehmen zu können, um etwas Brot zu backen, ist für mich was ganz besonderes. Den Teig kneten, gehen lassen und anschliessend zu sehen, wie das Brot in die Höhe schiesst, ist eine wahre Freude! Es gibt verschiedene Arten um ein "Pan Blanco" (Weißbrot) zu backen. 
Ein Teig der sehr viel Zeit braucht, aber bei dem sich das Warten lohnt, hab ich hier gefunden.

Ich kann es nur jedem empfehlen, der mit dem Brotbacken anfangen will. Es gibt kaum was leichteres und besseres, als diese Methode. Zumindest hab ich bis jetzt noch keine Alternative.



Ein Teil des Teigs hab ich zu Baguettebrötchen geformt. Mit 'nem Schuss guten Olivenöl und ein bisschen Salz, ist dies der beste Begleiter für jede Mahlzeit!

Kommentare:

Kathi hat gesagt…

Mmh, sieht gut aus. Vielleicht sollte ich das Rezept auch mal ausprobieren!

Sehr schöner Blog übrigens, gefällt mir richtig gut :).

Marona hat gesagt…

Oh mein Gott! Das Brot schaut super aus! Ich bin zu faul und habe seit lange nicht mehr Brot gebaken...
Heute fange ich wieder an! Versprochen! Du hast mich inspiriert ;) Danke!
(Sorry für mein Deutsch, aber ich versuche es! ;))