Mittwoch, 28. Januar 2009

Risotto mit Spinat



Ich komme oft in Versuchung, es mir auf der Couch bequem zu machen, den Lieferservice anzurufen und einfach nur faul zu sein. Aber genauso schnell überkommt mich die Vernunft und die Einsicht, das es sich immer weniger lohnt 30-50 Min. auf ein lieblos zubereitetes Essen zu warten, was ab und an auch nicht den Preis wert ist.

Gestern überkam mich wieder die Lust auf Risotto. Schnell in die Truhe geschaut und mit Freude festgestellt, dass noch etwas TK-Spinat auf seine Erlösung wartete. Während ich dann schon mal anfangen konnte, taute der Spinat langsam auf. In diesem Fall bin ich dankbar dafür, dass unsere Mikrowelle das übernimmt.

Kurz vor Schluss wird der Spinat dann klein gehackt und einfach untergerührt.
Da kann kein Lieferdienst mithalten! Nicht in der Zeit, nicht für den Preis und nicht mit den Geschmack!!

RISOTTO MIT SPINAT

250g Risottoreis
1 kl. Schalotte
1 Glas Prosecco
3/4L Brühe
geriebener Parmesan
Olivenöl
225g TK-Spinat

Öl im Topf erhitzen, die Schalotten farblos anschwitzen, den Reis dazu und anschl. alles mit Prosecco ablöschen. Etwas einkochen lassen und ab jetzt immer wieder ein Kelle Brühe zu dem Reis geben, einkochen lassen und dabei ständig rühren. Der Reis sollte so eben mit Flüssigkeit bedeckt sein. Gegen Ende der Garzeit, kurz vor der letzten Kelle, den Spinat kleinhacken und unterrühren. Jetzt wird das Risotto noch mit dem ger. Parmesan gewürzt und mit einem Stückchen Butter verfeinert!




(Der Prosecco war aus der Not heraus. Ich musste feststellen, dass kein Weißwein mehr da war, so dass ich in der Not, zu einer anderen Flasche greifen musste!)

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Das sieht klasse aus und so was Leckeres hätte doch kein Lieferservice gebracht! :-)

Hedonistin hat gesagt…

Gemütlich auf der Couch zu liegen statt am Herd zu stehen, kann aber schon eine große Versuchung sein. :-)

Wie hat sich denn der Prosecco im Risotto gemacht?

lamiacucina hat gesagt…

woraus zu folgern ist, dass ein paar Flaschen Prosecco unbedingt in jeden Notvorrat gehören.

Heidi hat gesagt…

Hmm, sehr schön! Ich hätt wahrscheinlich noch eine Spur Knoblauch drangemacht.

Essenslust hat gesagt…

@ Eva:
Stimmt, ich hab noch kein Lieferservice gefunden, der auch Risotto anbietet :)

@Hedonistin:
Prosecco im Risotto kann ich nur empfehlen!

@lamiacucina:
Steht bei uns, genauso wie Milch und Dosentomaten auf dem Pflichtprogramm :)

@Heidi:
Hab ich ganz vergessen zu schreiben, es war zwar nur granulierter Knobi, aber der tut's zur Not immer!

Bolli's Kitchen hat gesagt…

Lecker!
Ich habe mal den Spinat blanchiert und dann gemixt und so druntergegeben, dann war alles giftgrün.

lillebi hat gesagt…

Das Risotto sieht köstlich aus!

Ich lasse mich auch oft zum Essen bestellen verleiten. Ab und zu ist das ja auch ganz nett.

Kathi hat gesagt…

Yammi, sieht sehr lecker aus! Ist doch gut, dass es ein paar "fast-nichts-im-Haus"-Rezepte gibt, die soo toll schmecken.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Grün ist meine Liebelingsfarbe!

Anonym hat gesagt…

Hab es gerade ausprobiert. Ist wirklich unheimlich lecker ^^. Besten Dank