Samstag, 21. Mai 2011

Nutella-Mikrowellen-Jumbotassen-Kuchen

Als ich dieses Rezept gelesen habe, hab ich meinen Augen nicht getraut.
In gut 2-4 Minuten sollte dieser 'Kuchen' fertig sein, dem ich mich schon nicht entziehen konnte, weil Nutella die Hauptzutat ist. Es geht nichts über Nutella.



Wie dem auch sei, es sollten 7 Zutaten miteinander vermischt werden, die man eigentlich immer zu Hause hat. Ich hab zuerst die Milch mit dem Olivenöl vermischt und dann das Ei zugegeben.



Dann kommt der Zucker, das Kakaopulver, Mehl und Nutella dazu. Fertig!



Wie bei unserem Pfannkuchenteig, rühre ich die Zutaten immer gerne mit dem Zaubestab durch. So bin ich mir sicher, dass das Mehl nicht klumpt.

Und jetzt der Clou - die Tasse kommt (bei mir) für 2:30 Min/600W in die Mikrowelle! In dieser Zeit entsteht eine Mischung aus Kuchen und Mousse au Chocolat. Ich könnte mir vorstellen, dass sich die Konsistenz je nach Garzeit unterschiedlich darstellt.

Ich habe die Jumbotasse später mit Vanillesauce aufgefüllt. Genial!!
Beim nächsten Mal versuche ich es in verschiedenen kleinen Tassen. So ergibt es vielleicht ein schnelles Dessert mit Vanilleeis und ein paar Erdbeeren. Mal schaun!

Zutaten:

4 EL Mehl
3 EL Kakaopulver
3 EL Nutella
3 EL Milch
1 EL Zucker
1 EL Olivenöl
1 Ei

Kommentare:

zorra hat gesagt…

Den Nutella-Tassen-Kuchen habe ich auch schon gemacht, bei mir hat es genau 3 Minuten gedauert. ;-)

Essenslust hat gesagt…

Und er ist so lecker!

Das ist ja witzig, das wir beiden den Zauberstab benutzen.
Ich hab ihn grad heut nochmal gemacht und zwar diesmal mit Orangenabrieb - suuppeer!

Hannah hat gesagt…

Hört sich spannend an! Sollte ich gleich auch mal in meiner staubigen Mikrowelle ausprobieren.

Kathrin hat gesagt…

Ööööh, Olivenöl...sicher???? Ich hab bei meinen ersten Muffins Oliven- statt neutrales Öl genommen, und die Muffins waren einfach nur bääh :( Was meinst du?

LG aus dem Erzgebirge,
Kathrin

Kathreinerle hat gesagt…

wow das probier ich aus!

Birgit Grubich hat gesagt…

Dieses Rezept werde ich gleich ausprobieren! Meine 3jäh. Tochter ist ohnehin ein kleines Schleckermaeulchen & wird mindestens genauso begeistert sein wie ich!

Birgit Grubich hat gesagt…

Dieses Rezept werde ich gleich ausprobieren! Meine 3jäh. Tochter ist ohnehin ein kleines Schleckermaeulchen & wird mindestens genauso begeistert sein wie ich!

Eveline Nagel hat gesagt…

wow muss ich unbedingt probieren !

Hexe hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Hexe hat gesagt…

Das Rezept werde ich ebenfalls ausprobieren

Marcel Kreuz hat gesagt…

Sehr geiles Rezept!
Hab es gerade ausprobiert, habe aber statt Olivenöl Walnussöl verwendet... Großartig! Man sollte es nur nicht zu lang in der Mikro lassen, sonst wird es steinhart...

Sarah hat gesagt…

Ich glaube ich hatte eine zu kleine Tasse :S (aber ich finde das war ne normal große)
Ist aufjedenfall total übergelaufen...aber das macht ja nicht! Schmecken tu es :P
GLG Sarah --> http://saarah-die-bloggerin.blogspot.de/