Mittwoch, 5. Januar 2011

Münsters erstes Fahrradcafé

Hallo Ihr Lieben!

Erst einmal alles Gute für 2011! Ich habe ja schon länger nichts gepostet, aber das soll sich jetzt mal wieder ändern. Zumindest habe ich es mir für das neue Jahr so vorgenommen und hiermit will ich auch den Anfang machen:

Sollte Euch mal das unwiderstehliche Verlangen überkommen das schöne Münster zu besuchen, dann nehmt Euch die Zeit und fahrt über Münster-Süd in die Stadt herein. Am allerbesten über die Hammer Straße.

Ihr solltet dann unbedingt ein bisschen Zeit mitbringen und direkt vor der Josefskirche eines der schönsten Cafés aufsuchen, die Münster zu bieten hat. Es handelt sich hierbei nicht um irgendein Café, sondern um Münsters erstes Fahrradcafé!





Dominik Schweer hat hier vor einem Jahr seine Zelte bzw. sein Fahrrad aufgeschlagen und ist seitdem aus dem Straßenbild nicht mehr wegzudenken. Ich persönlich habe, aufgrund meiner Arbeitszeiten, selten die Gelegenheit ihn zu besuchen. Aber umso mehr lege ich es jedem anderen ans Herz, sich dieses Vergnügen zu gönnen.

Heute feiert Dominik seinen ersten Geburtstag. Und voller Respekt und Hochachtung vor dem, was er da auf die Beine gestellt hat, gratuliere ich ihm herzlichst und wünsche ihm und uns noch viele weitere Jahre voller Erfolg, wo immer er sein Kaffee ausschenken mag.

Dominik, alles Gute zu deinem Einjährigen! Mach weiter so!!

Kommentare:

Bioblog-Weissig hat gesagt…

Klasse Idee, gefällt mir.

Liebe Grüße
Karin

IPH hat gesagt…

ja das haben wir hier auch allerdings mit einem dieser alten dreirad Auto. Aber in Münster ´sind halt die Räder im Vordergrund. Super Idee!! Gutes Gelingen :)

schlachtplatte hat gesagt…

Ich freue mich auf mehr Blogposts auf Essenslust im neuen Jahr!