Mittwoch, 6. Mai 2009

Pizzateig



Eigentlich bin ich ja ein Liebhaber des klassischen Hefeteigs und im Grunde genommen hat sich da auch nicht viel dran geändert, aber ich habe heute Mal diese Variante ausprobiert und muß sagen, dass es wirklich ein gute Alternative ist.
Ich denke mal, dass es sich um einen klassischen Quark-Öl-Teig handelt, oder?

Für mich war es zumindest das allererste Mal, dass ich mit einem solchen Teig gearbeitet habe. Der Vorteil besteht darin, dass der Teig nicht aufgehen muss, sondern sofort weiter verarbeitet werden kann.



Als einziger Nachteil, fällt mir nur die knusprige Konsistenz ein, die man sonst nur bei einem Hefeteig hat. Dieser hier ist etwas weicher.

Rezept:

80 g Magerquark
3 El Olivenöl
1 Ei (Kl. M)
175 g Mehl
1 Tl Backpulver
Salz

Quark, Öl und Ei in einer Schüssel verrühren. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz mischen, zur Quarkmischung geben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Ein Backblech im heißen Ofen bei 230 Grad vorheizen. Teig leicht mit den Händen durchkneten, auf einem Stück bemehlten Backpapier in Blechgröße (40 x 30 cm) ausrollen und beliebig belegen.

In diesem Fall hab ich die Pizza mit Zucchinis und frisch aufgeschnittenem Schinken belegt.

Kommentare:

Buntköchin hat gesagt…

Das finde ich schon praktisch, dass der Teig nicht gehen muss und Hefe habe ich sowieso eher selten da, wenn ich sie brauche. Das werde ich bei meiner nächsten Pizza mal probieren und da meine Pizzen eher immer zu knusprig werden, habe ich mit dem Weichlings-Teig auch kein Problem.

Kako hat gesagt…

Hoy no tengo ganas de escribir en alemán, lo hago en español.
Una masa muy sencilla de preparar y seguro queda perfecta.
Ademas sirve para varias preparaciones, oder?
Liebe Grüsse, Kako.

Essenslust hat gesagt…

@ buntköchin:

Das ist wirklich praktisch!
Ich denk schon über Belagalternativen nach und kann gar nicht aufhören.
Wann soll ich die alle essen :)

@ kako:
La masa es sencillisima y queda de primera! Quiero intentar y ver si sirve para empanadas. Tu que crees?

undisziplinert hat gesagt…

Ausprobiert und für lecker befunden. Ich habe Tomatenöl für den Teig benutzt und ihn mit roten Zwiebeln, Schinken und Ziegenkäse belegt.

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Ich habe auch selten Hefe im Haus, und bin auch zu ungeduldig fuer Hefeteig. Deshalb noch nie Pizza selbstgemacht, aber das wird sich mit diesem Rezept aendern.

Kako hat gesagt…

Ich glaube schon, wenn ich ein Rezept sehr gut und sind lecker.

http://kako-enguete.blogspot.com/2009/03/empanaditas-de-queso-y-apio-roquefort.html

Vielleich ohne backpulver,oder?.

Liebe Grüsse, Kako.

Marymary hat gesagt…

Que pinta tiene la pizza! que rica tenia que estar... porque ya no quedara nada no? jaja
Un beso