Dienstag, 2. Dezember 2008

Noch eine Reispfanne

Hallo miteinander!

Im Moment jagt ja ein Ereignis das Nächste, sei es der gemeinsame Besuch auf dem Weihnachtsmarkt (immer wieder in anderer Besetzung) oder die anstehenden Weihnachtsfeiern, oder, oder , oder - in diesen Tagen bin ich dankbar für jede schnelle Möglichkeit was schmackhaftes auf den Teller zu bringen.

Ein Klassiker in dem Fall, ist bei uns diese Reispfannen-Variation. Leicht angelehnt an eine Paella, aber bei weitem nicht so aufwendig.



Der Fleischanteil hier ist immer abhängig von dem was gerade so zur Hand ist. Heute war es ein Rest Schweinenacken. Klein geschnitten wird das Fleisch scharf angebraten. Danach eine ebenfalls klein geschnittene Paprika und eine kleine Knoblauchzehe dazu.

An dieser Stelle lösche ich das Ganze gerne mit einem Gläschen Fino ab :-)

Jetzt gut 0,75 bis 1 Liter Wasser in die Pfanne und den Langkornreis dazu. An Gewürzen gebe ich 1 TL Gemüsebrühe dazu, Safran, Salz und Pfeffer. Das Ganze gut 20 min. auf mittlerer Stufe köcheln lassen und kurz vor Schluß eine Hand voll Erbsen mit dazugeben.

Variieren lässt sich die Reispfanne auch mit Hähnchenfleisch und Fenchel, aber auch mit Meeresfrüchten, wobei das hier unser Favorit ist.

Schweinenacken, klein geschnitten
1 rote Paprika
Langkorn- oder auch Paellareis
1 Glas Fino
1 TL Gemüsebrühe
TK-Erbsen nach belieben
Safran
Salz
Pfeffer

Kommentare:

Bolliskitchen hat gesagt…

ich finde das köstlich, wie stressig in D. doch die Weihnachtszeit ist!! Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmärkte, was bin ich froh, dass es in F. das alles nicht gibt!
Die Reispfanne hätte ich dann aber doch gerne!

sammelhamster hat gesagt…

Auf den Weihnachtsmärkten gibt es doch auch immer leckeres zu essen, nur Glühwein trinken geht ja schließlich nicht ;-)

Nysa hat gesagt…

reispfanne geht immer ;-)